Vorstellung einer CASAMBI-Inbetriebnehmerin – Nicola Gill: Holders Technology UK

Mein offizieller Titel bei Holders Technology ist zwar Vertriebsleiterin, aber mich begeistert Technologie und nicht zuletzt auch die Frage, wie sich diese auf unsere Projekte und die Zufriedenheit unserer Kunden auswirkt. Aus diesem Grund mache ich mir gerne die Hände „schmutzig” und beteilige mich von Zeit zu Zeit an Inbetriebnahmen. Zu diesen umfangreichen, vielfältigen und hochkarätigen Projekten gehören Chivas Glasgow, PWC Belfast, Prince and the Princess of Wales Hospice Glasgow, Chanel London.

Ich habe Casambi zum ersten Mal 2017 kennengelernt, als ich zu Holders Technology kam. Das Konzept und der Ursprung von Casambi als Unternehmen (das eher im Bereich Bluetooth Low Energy tätig war und nicht im Bereich Beleuchtung) haben mich begeistert. Darüber hinaus sind die Ideen von Casambi, die über den Standard der Beleuchtungssteuerung hinausgehen, faszinierend und ermöglichen es uns bei Holders, vorgefertigte Denkweisen darüber zu vermeiden, wie die Beleuchtung in der Vergangenheit gesteuert wurde. Casambi gibt uns absolute Freiheit bei der Gestaltung.

Ich bin sehr froh, dass ich eine Lösung verkaufen kann, die es in unserer Branche so noch nie gab.

Ich habe zunächst eine Schulung zur Inbetriebnahme bei Casambi erhalten, sowohl in der Zentrale als auch später in den Online-Kursen von Casambi, weil sich die Funktionalität ständig weiterentwickelt. Allerdings habe ich auch nicht zu unterschätzende Erfahrungen bei der Inbetriebnahme vor Ort gesammelt. Dies ermöglicht mir Planern, Lichtdesignern, Bauunternehmern und Endnutzern Ratschläge zu geben, wie sie das Beste aus ihrem Beleuchtungssystem herausholen können – und zwar auf der Grundlage der implementierten Hardware.

Die Inbetriebnahme beginnt mit einem gemeinsamen Konzept

Besuche vor einer Inbetriebnahme sind der Schlüssel um sicherzustellen, dass die Beleuchtung und die Beleuchtungssteuerungsanlagen verstanden werden und die Funktionalität vereinbart wird, bevor diese in Betrieb genommen wird. Die Inbetriebnahme beginnt damit, dass man sich mit dem Kunden über die Philosophie des Projektes verständigt, bis hin zu den Sensoren und den Schaltvorgängen pro Raum. Es ist wichtig, die Bedürfnisse des Kunden zu verstehen, um die passende Funktionalität vorschlagen zu können. Der Kunde hat viel in eine neue Lichtsteuerungslösung investiert, und ich möchte, dass er das Beste aus seiner Investition herausholt.

Casambi verfügt über eine sehr benutzerfreundliche Oberfläche, so dass der Endkunde keine Angst mehr vor dem Lichtsteuerungssystem haben muss, welches früher den Eindruck erweckte, dass es sich um eine Art dunkle Kunst handelt. Darüber hinaus bedeutet eine detailliert ausgearbeitete Auftragsspezifikation und die vereinbarte Umsetzung, dass der Kunde während des gesamten Prozesses auf dem Laufenden gehalten wird und weiß, was er bei der Fertigstellung erwarten kann. Auch bieten wir vor der endgültigen Übergabe eine gründliche Schulung an.

Da Casambi jetzt über eine Rollback-Funktion verfügt, ist das Beste was ich sagen kann: “Du kannst es nicht kaputt machen”. Wir können jederzeit wieder an den Punkt der Projektfertigstellung zurückkehren. Und, da dies formell und nicht auf Zuruf geschehen ist, können wir anbieten Änderungen aus der Ferne vorzunehmen falls eine Feinabstimmung erforderlich sein sollte, denn wir haben die Aufzeichnungen für zukünftige Verwendungen.

Es ist nur fair, dass den Kunden gezeigt wird, wie sie das Beste aus ihrem System herausholen können.

Wenn jemand mit der Inbetriebnahme beauftragt wird, die einfach ein iPad herausnimmt und sich auf der Stelle die Funktionalität ausdenkt, wird weder der Kunde das Potenzial seines Systems maximieren können, noch wird er verstehen was für ein großartiges System er erworben hat! Das alles gilt unabhängig von der Größe des Kunden.

Wie Sie sehen können, liebe ich meine Arbeit. Ich liebe die Menschen, mit denen ich früher und heute zusammenarbeite, sowohl bei Casambi als auch bei Holders, und ich liebe es, die Gesichter der Kunden leuchten zu sehen (entschuldigen Sie das Wortspiel), wenn sie etwas Neues über das System erfahren.

Mein Name: Nicola Gill

Unternehmen: Holders Technologie UK

Titel: Verkaufsleiterin

Bevorzugte Casambi-Funktionalität: Wahrscheinlich das Roll-Back – es macht die Welt einfacher, und wir alle wollen ein einfaches Leben.

Die beste Beleuchtung ist: Ehrlich…..natürliches Licht. Ich habe ein Sonnenrohr in meinem Badezimmer zu Hause, und ich liebe es – selbst bei Vollmond spendet es immer noch ein angenehmes Licht. Wenn ich nicht Casambi verkaufen würde, würde ich wohl stattdessen über Sonnenröhren schwärmen.

Die Aktivitäten von Holders im Bereich der Beleuchtungs- und Steuerungslösungen reichen vom Verkauf von Beleuchtungskomponenten bis hin zur Unterstützung der Kunden bei der Planung und Montage kompletter Light-Engine-Lösungen. Darüber hinaus bietet Holders ein komplettes Ökosystem von Produkten drahtloser Beleuchtungssteuerung und weitere Lösungen für intelligente Beleuchtung und intelligente Gebäude an.